News

Locationwechsel des Junioren Challenger

Der Sporttag am Bostalsee wurde aufgrund der extremen Hitze abgesagt und auf den September verlegt. Das geplante Junioren Challenger auf Bonzini, das im Rahmen dieser Veranstaltung stattfinden sollte, bleibt bestehen und wechselt nur die Location. Der neue Austragungsort wird die Heimstätte des Ausrichters TFC St. Wendel sein.

Wir heißen alle teilnehmenden Junioren im "Billard 4 Alle" willkommen. Die Adresse lautet Bahnhofstr. 10-14, 66606 St. Wendel, die Zufahrt erfolgt über "Zur Mott". Der Eingang in das Billardzentrum ist direkt neben der Eisdiele die Stufen herunter. Es wird auch ein Live Streaming des Challengers auf Kozoom geben. Es sind noch Startplätze verfügbar falls sich jemand kurzfristig entschließen sollte an diesem Event teilzunehmen.

Wir danken dem TFC St. Wendel für den Einsatz zu dieser Veranstaltung.

Anstehende Schiedsrichterprüfungen

Die Liste der geprüften ITSF-Schiedsrichter wächst und wächst (siehe Link). Im Juli kommen nochmals einige neue Schiedsrichter hinzu, da sowohl in Leipzig am 4. Juli eine Schulung mit David Detre als auch in Oldenburg am 26. Juli eine Schulung mit Patrick Glocker stattfindet.

Wir freuen uns auf die neuen Schiedsrichter und bedanken uns bei David und Patrick.

Stand der Anmeldungen für die German Multitable Open (GMO)

Der aktuelle Stand der Anmeldungen zur GMO, die am 1. und 2. August in Bad Soden ausgetragen wird, ist in diesem PDF-Dokument veröffentlicht. Gemeldet sind bisher 72 Doppel und 104 Einzel.

Weitere Anmeldungen sind formlos per Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! möglich. In der Mail sind Angaben über die Disziplinen (Einzel, Doppel), der Doppelpartner sowie der gewünschte Tischtyp je Disziplin anzugeben.

Bei der Vergabe der begrenzten Startplätze entscheidet die Reihenfolge des zeitlichen Eingangs.

Die detaillierte Ausschreibung ist im Terminkalender und unter diesem Link (PDF) zu finden.

ACHTUNG: Garlando WCS 2015 - Meldeschluss am 3. Juli

Meldeschluss für das Garlando WCS ist der 3. Juli. Danach sind keine Anmeldungen mehr möglich!

Alle wichtigen Informationen zu der Veranstaltung sind unter diesem Link zu finden.

Die Anmeldung ist per Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zu senden. In der Mail enthalten sein sollten die Spielernamen, die Doppelpartner, die Kategorie und die gewünschten Disziplinen.

Hansen und Krutwig nicht zu stoppen

Am vergangenen Wochenenden waren Yannik Hansen und Longlong Krutwig wiederholt nicht zu stoppen. Die beiden, die erst letzte Woche ein Turnier in China dominierten, siegten am Folgewochenende im stark besetzten Münster. Im Finale spielten Sie gegen Juniorennationalspieler Marvin Velasco und den Juniorencoach Jörg Harms. Dritte wurden Jamal Allalou und Giuliano Bentivoglio.
 
Das ebenfalls sehr stark besetzte Damenfeld wurde von Stefanie Schmid und Isabell Uhlendorf gewonnen, die sich im Finale gegen die konstante Thuy-Van Truong und ihre Partnerin Alina Schadwinkel behaupten konnten. Damit qualifizierten sich die Erstplatzieren für das 3. Champions Battle im Maritim Hotel in Bonn. Dritte wurden Nationalteamkapitänin Lilly Andres und Bianca Wegener.
Bei den Senioren siegten Roberto Diercks und Alexander Paschin gegen Michael Linke und Frank Truchel. Dritte wurden Hans-Jakob Weitz und Matthias Töller.
Im Juniorenfeld erspielten sich Marvin Pohl und Dominik Schmitz den ersten Platz im Finale gegen Robin Schwinn und Luca Weicker. Dritte wurden Jasper Karpe und Leon Heinrich.

An anderen Orten wurden Punkte für die DTFB Rangliste erspielt. In Halle siegten Leon Hagemann und Max Dombrowski im Offenen Doppel, im Einzel setzte sich Valentin Angermüller durch. In Schwalbach gewannen Patrick Didion  und Paul Elch das Offene Doppel. Das Damendoppel siegten Katrin Hinsberger und Petra Rudolph-Zenner.

Wir gratulieren allen Siegern und bedanken uns bei sowohl Teilnehmern, Veranstaltern und Tischpartnern für diese Spitzenturniere. 

ITSF Masters in Münster

Am 27. und 28. Juni ist Münster Austragungsort für das nächste Weltranglistenturnier in Deutschland. Die 4. Münsteraner Stadtmeisterschaft hat den Status als ITSF Master Series, womit sowohl um Weltranglistenpunkte als auch um doppelte Punkte für die nationale Rangliste gespielt wird. Die Siegerinnen des Damen-Doppels qualifizieren sich zusätzlich zum 3. Battle of Champions.

Gespielt wird auf 40 Tischen von ITSF- und DTFB-Tischpartner Leonhart. Begrenzt ist das Turnier auf 200 Doppel. Da bisher schon mehr als 150 Doppel registriert sind, empfiehlt sich eine Voranmeldung.

Neben dem sportlichen Wettkampf dürfen sich alle Teilnehmer und Gäste auf eine tolle Atmosphäre und leckeres Catering in der Sporthalle Berg Fidel freuen.

Alle Informationen zu der Veranstaltung sind im Terminkalender zu finden. Nach den bisherigen sehr erfolgreichen ITSF-Turnieren des Jahres 2015 in Deutschland freuen wie uns auf ein weiteres Turnierhighlight. 

Allen Aktiven und Gästen wünschen wir eine gute Anreise sowie viel Spaß und Erfolg.

Ausschreibung und Begegnungen der Senioren-BuLi 2015 veröffentlicht

BuliS 15
Die Ausschreibung der Senioren-Bundesliga, die am 18. und 19. Juli in Uckerath im Hotel Landsknecht ausgerichtet wird, ist auf der DTFL-Webseite im Bereich Senioren veröffentlicht.
Dort sind auch die ausgelosten Begegnungen der beiden Vorrundengruppen zu finden.

Challenger am 20. und 21. Juni

Am kommenden Wochenende dürfen sich die Aktiven auf mehrere Challenger freuen. Gespielt wird in Konstanz, Berlin und Neuwied. Wir wünschen allen Teilnehmern eine gute Anreise, viel Spaß und Erfolg und bedanken uns bei den Ausrichtern für dieses Angebot.

Deutsche Teams bei der European Champions League

Die European Champions League-Wettbewerbe (ECL) der Damen und der Herren werden in diesem Jahr im Rahmen der Garlando WCS vom 10. - 12. Juli in Wien ausgetragen.

Bei den Herren werden TFBS Koblenz und Devils Oldenburg den deutschen Tischfußballsport vertreten. Bei den Damen starten die Bears Berlin und der TFV München.

Wir wünschen unseren Teams viel Erfolg im Wettstreit der besten Vereinsmannschaften Europas.

Steckbriefe zu Jugend-Stützpunkten und aktualisierte Jugendseiten

Jugend-Stützpunkte sind Erfolgsgeschichten in Sachen Jugendtischfußball. Die DTFJ (Deutsche Tischfußball Jugend) und der DTFB präsentieren die ersten Jugend-Stützpunkte, die in den letzten Jahren hervorragende Jugendarbeit geleistet haben, und ihre Erfahrungen in kurzen Steckbriefen teilen.

Wir bedanken uns herzlich bei der Jugendpflege Burgwedel, dem TSC Fränkisch-Crumbach und dem Hamburgweiten Kickerturnier.

Hierbei weisen wir auf die aktualisierten Jugendseiten hin (DTFB-Info > Tischfußball > Jugendsport).