Banner

Der Jugendsport umfasst Aktivitäten, welche die Arbeit der Sportvereine und -verbände systematisch im Sinne der Kinder- und Jugendarbeit weiterentwickelt. Die Ausbildung der Trainer und angebotene JuLeiCa-Schulungen gehören genauso dazu wie die Animierung der Aktiven in den Strukturen, sich immer mehr mit dem Thema Jugend zu befassen. Seit dem Aufbau der Kickercamps ist viel passiert: die Funktionäre und die Aktiven stehen in regelmäßigem Austausch, wodurch sich stetig die Leistungen auf beiden Seiten verbessern. Messbar wird dies nicht nur durch die erreichten Titel in den vergangenen Jahren - alleine bei der WM 2019 in Murcia holten die deutschen Junioren und Juniorinnen acht Gold-Medaillen, ganz zu schweigen von jeder Menge Silber und Bronze. Das erfüllt die Verantwortlichen mit Stolz und motiviert sie, den bereits eingeschlagenen Weg weiter zu gehen. Aber auch unter den Funktionären wird sich stetig weitergebildet und es werden Kompetenzen aufgebaut, um der Verantwortung so gerecht wie möglich zu werden.

Mittelfristiges Ziel ist es, nach Vorbild der Deutschen Sportjugend das Konzept der Persönlichkeits- und Teamentwicklung auf den Tischfußballsport zu übertragen. Dies wird auf den kommenden Jugendwarte-Tagungen, die bereits in Planung sind, in Angriff genommen werden.

Neben den genannten Aspekten liegt der Fokus natürlich noch auf dem Allerwichtigsten, das Kickern zu bieten hat: dem Spaß am Spiel. Die Kinder und Jugendlichen in unseren Strukturen verbringen vermehrt Zeit damit, nicht vor einem Bildschirm zu hocken. Gerade aus Schulen kommt, nicht nur bei uns, vermehrt positives bis überragendes Feedback.

In anderen Ländern gibt es zum Teil noch ganz andere Strukturen und damit auch Mittel, die aufgebracht werden können: während wir in Deutschland auf ein breites Angebot von Vereinen und Schulen mit Ganztagsangeboten zurückgreifen können, sind die US-Amerikaner noch mit dem Aufbau desselben beschäftigt - und in China & Indien ist Tischfußball bereits Teil des Schulsports. In jedem Fall freuen wir uns über die positiven Entwicklungen und blicken positiv auf die nächsten Jahre.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok