Banner

Logo_KimmichNachdem die Damen mit dem Titelgewinn beim WCS-Turnier in Prag vorgelegt hatten, waren die Herren am Zug. Nach der Vorrunde, in der alle Spiele gewonnen werden konnten, kam es im Viertelfinale zum Nachbarschaftsduell gegen die Niederlande. Ohne Satzverlust setzte sich das deutsche Team durch. Das gleiche Kunststück gelang im Halbfinale gegen die Tschechen. Im Finale warteten die Ungarn und es entwickelte sich eine hochdramatische Partie, die erst im letzten Einzel entschieden wurde. Ein nervenaufreibender 8:6-Sieg brachte die Titelverteidigung und die Goldmedaille für unsere Nationalmannschaft.

Die deutschen Herren traten in der Besetzung Ingo Aufderheide, Marc Balic, Ruben Heinrich, Tim Ludwig, Chris Marks, Uli Stöpel, Knuth Strecker (Kapitän), Johannes Wahle und Timo Weickenmeier an. Herzlichen Glückwunsch an die Goldjungs zum dritten Erfolg beim vierten WCS des Jahres. Das macht Hoffnung für den World Cup im Januar.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok