News

Erfolge der Deutschen Spieler/innen in Eaubonne/Bonzini WCS 2011

 
Im Junioren Doppel erspielten sich Fabian Bein und Matthias Heesen mit einer starken Leistung den 2. Platz. Im Finale unterlagen sie den Franzosen David Morvan und Francois Tirehote. Thomas Schmidt und Florian Zimmermann belegten Platz 9.

LillyVivi_Paris_2011Im Damen Doppel unterlagen Petra Andres und Viviane Widjaja in einem beeindruckendenden Finalmatch im 5. Satz denkbar knapp dem dänischen Team Amalie Bremer und Camilla Lohmann.

Das Seniorendoppel wurde von den Deutschen Teams dominiert. Im Finale setzten sich Ulrich Stoepel und Hans-Friedrich Kircher gegen Wolfgang Lawall und Josef Cornelius durch. Im Spiel um Platz 3 unterlagen Manfred Redel und Jürgen Stachowiak den Franzosen Patrick Benoit und Didier Delabarre.

Im Offenen Doppel siegten Henk Habets und Rocco Raven im Finale gegen Julien Vadurel und Mickael Sagnier. Platz 3 ging an die Wonsyld-Brüder Sven und Niels aus Dänemark, die sich gegen das sehr gut aufspielende Deutsche Team Tim Ludwig und Jamal Allalou durchsetzen konnten.

Das Offene Einzel-Finale gewann Sebastian Meckes gegen Paul Nunes. Adel Yousfi siegte im Spiel um Platz 3 gegen Ruben Heinrich, der durch sehr gute Leistungen und viel Kampfgeist wieder einmal auf sich aufmerksam machte und seine großartige Form konstant hält.

Im Damen Einzel erzielte Petra Andres einen hervorragenden 5. Platz. Die ersten drei Plätze gingen an: Amalie Bremer, Anais Noel und Estelle Jacquot.

Im Junioren Einzel waren Torben Merz mit Platz 5 und Fabian Bein sowie Thomas Schmidt auf Platz 9 die erfolgreichsten Deutschen Spieler. Die Plätze 1 bis 3 erreichten Christophe Dias, Jeffrey Swinkels und Arthur Carles.

Auch im Senioren Einzel bestätigten die Deutschen Spieler ihre ausgezeichnete Form. Didier Delabarre (FRA), Eckhard Kauth und Ulrich Stoepel belegten die vorderen Plätze.

In den Nebendisziplinen erzielte Oke Harms den 2. Platz im Semi Pro Einzel, Knuth Strecker und Ingo Aufderheide den 5. Platz im Pro Doppel.

Der DTFB gratuliert allen erfolgreichen Teilnehmer/innen zu den sehr guten Leistungen und bedankt sich bei den Deutschen Nationalteams für die ausgezeichneten Leistungen und das vorbildliche Auftreten der Teams.

Alle Ergebnisse