News

Herren-Team für Nantes steht

Logo Nationalteam quer mini 580
Nationalteamkoordinator Volker Gröschl und Teamkapitän Knuth Strecker haben lange überlegt, wie der Kader für den kommenden World Cup zusammengesetzt sein soll. Herausgekommen ist ein Team, in dem neben einigen Routiniers viel auf jugendliche Dynamik gesetzt wird.

In folgender Besetzung gehen die deutschen Herren die Herausforderung an: Knuth Strecker (Kapitän), Minyoung Bai, Marc Balic, Fabian Bein, Yannik Hansen, Maximilian Hoyer, Longlong Krutwig, Semin Mensah und Uli Stoepel.

Wir freuen uns auf viele tolle Spiele unserer Herren und hoffen darauf, dass wir in den entscheidenden Spielen, die live bei Eurosport2 übertragen werden, mitfiebern dürfen.

Junioren- und Senioren-Nationalteams stehen fest

Logo Nationalteam quer mini 580
Für den World Cup im Dezember hat Jörg Harms folgendes Junioren-Team nominiert: Felix Droese (Kapitän), Thomas Schmidt, Jerome Storm, Marvin Velasco, Nico Wohlgemuth und Steffen Zipfel. Das große Ziel ist, nach zwei World Cups ohne Medaille wieder auf dem Treppchen zu stehen.

Bei den Senioren geht es um Wiedergutmachung nach dem sportlichen Debakel beim letzten World Cup. Neben Kapitän Josef Cornelius stehen Hayman Azab, Detlef Freitag, Klaus Gottesleben, Heinz Kießling und Hans-Friedrich Kircher im Kader.

Wir wünschen unseren Junioren und Senioren viel Spaß und Erfolg in Frankreich.

DM-Ergebnisse online

Die Ergebnisse der DM sind im vorgesehenen Bereich zu finden.

Ein herzliches Dankeschön geht an alle, die mitgeholfen haben, dass die Deutschen Tischfußballmeisterschaften 2013 zu einem würdigen Saisonabschluss mit vielen interessanten und spannenden Spielen in angenehmer Atmosphäre wurden.

Ein ganz besonderer Dank gilt unseren Tischpartnern Lettner und Leonhart, unserem Griffpartner TST, dem Center Parcs Hochsauerland, der Stadt Medebach, standleitungen.de, der Helfer-Crew (Christoph, Karsten, Lara, Mirjam, Nils und Robert), allen eingesetzten Schiedsrichtern, der Firma standleitungen.de, dem Team von KixxTV (Paplo und Philipp) für eine sehr gelungene Premiere sowie allen Teilnehmern, die dazu beigetragen, dass die DM 2013 noch lange in positiver Erinnerung bleibt.

Mit den DM-Ergebnissen stehen die Qualifizierten für die WM im Dezember fest. Wer Deutschland bei der WM vertreten wird, ist im Bereich Weltmeisterschaft zu sehen.

Uli Stoepel siegt im Herren-Einzel

Im dritten Anlauf hat es endlich geklappt. Nach zwei Finalniederlagen in den vergangenen Jahren im Herren-Einzel war Uli Stoepel in diesem Jahr nicht zu stoppen und durfte über seinen ersten nationalen Einzel-Titel jubeln. Der im Seniorenbereich mit Abstand erfolgreichste Spieler der Welt zeigte erneut der jüngeren Konkurrenz, welchen Stellenwert Erfahrung im Tischfußballsport hat. Dies musste im Finale auch ein groß aufspielender Christian Heber anerkennen. Den dritten Rang belegte Ferhat Agostinis.

Nina Schütz schafft das Double

Nach dem Erfolg im Damen-Doppel sichert sich Nina Schütz auch den Titel im Damen-Einzel. Im Finale musste sie jedoch lange zittern, bis der Sieg in der Verlängerung gegen eine ebenfalls hervorragend spielende Alice Winnicki geschafft war. Bronze geht an Debora Blessing.

Zipfel und Azab siegen im Einzel

Steffen Zipfel hat im Junioren-Einzel seinen ersten DM-Titel gewonnen. Im Finale siegte er gegen seinen etatmäßigen Doppelpartner Marvin Velasco. Im kleinen Finale sicherte sich Thomas Schmidt den 3. Platz.

Hayman Azab bestätigte bei den Senioren seine gute Form. Der Ranglistenerste der Saison 2013 gewann das hochklassige Finale gegen H.-J. Weitz. Martin Landwehr freute sich über Bronze.

Gold für Harms und Mensah

Im Herren-Doppel waren Jörg Harms und Semin Mensah nicht zu stoppen. Sie siegten im Finale gegen Jürgen Siebenrock und Hubert Weyer. Longlong Krutwig und Yannik Hansen gewannen das Spiel um Bronze.

Sieg im Damen-Doppel für Reuther und Schütz

Franziska Reuther und Nina Schütz haben sich ihren ersten DM-Titel gesichert. Im Finale des Damen-Doppels siegten sie gegen die favorisierten Lilly Andres und Viviane Widjaja. Den dritten Platz belegten Jeannine Rohrberg und Stefanie Schmid.

Senioren-Doppel an Töller und Weitz

Matthias Töller und Hans-Jakob Weitz heißen die neuen Deutschen Meister im Senioren-Doppel. Im Finale siegten sie gegen Detlef Freitag und Heinz Kießling. Den 3. Platz sicherten sich Axel Jager und Hayman Azab.

Storm und Wohlgemuth gewinnen Junioren-Doppel

Jerome Storm und Nico Wohlgemuth sind die Deutschen Meister im Junioren-Doppel 2013. Felix Högemann und Patrick Janssen dürfen sich nach einem spannenden Finale über Silber freuen. Thomas Schmidt und Marc Stoffel sichern sich Bronze.