News

Betriebssportliga Hannover startet

bsl
Am 1. März feiert die erste regionale Betriebssportliga in Deutschland ihre Premiere. In Hannover starten 10 Teams mit aktuell 64 Spielern in die Saison. Frank Dörrie, Vorsitzender des NTFV, wird sich persönlich um die Organisation kümmern.

Wir gratulieren den Verantwortlichen in Niedersachsen zu diesem Projekt und wünschen allen Betriebssportlern viel Spaß und Erfolg in der neu gegründeten Betriebssportliga Hannover.

500er-Marke geknackt

LEO Logo-Rangliste RGB kDie Erfolgsgeschichte der Challengerturniere wurde um ein weiteres Kapitel fortgeschrieben. Am 22. Februar waren bei den vier Challengern insgesamt mehr als 500 Teilnehmer am Start.

Das größte Aktivenfeld meldete die Bochumer Stadtmeisterschaft, wo 240 SpielerInnen um Ranglistenpunkte kämpften. Longlong Krutwig und Niclas Grote sicherten sich den Sieg im Finale gegen Matthias Bade und Sebastian Weitzner. Jamal Allalou und Ralf Küven wurden Dritte.

Bei den Damen freuten sich Sarah Klabunde und Julia Schwarz über Gold, die Senioren-Disziplin gewannen Hermann Josef Rix und Manfred Blaskowitz.

Im Kixx in Hamburg waren Knuth Strecker und Ruben Heinrich im Feld der 152 Teilnehmer nicht zu besiegen. Mit ihnen auf dem Treppchen standen Mehmet Arslan und Muhammet Ertürk sowie Minyoung Bai und Finn Meyer.

Im Landesleistungszentrum im Saarland kämpften 60 Teilnehmer um die Medaillen. Erwartungsgemäß setzte sich dort der französische Nationalspieler Sebastian Meckes mit Partner Ludwig Loic durch. Silber und Bronze gingen an die Paarungen Martin Drumm / Frank Georg sowie Sebastian Albert / Carsten Both.

Zum ersten Challenger des neu gegründeten TFVBW, das vom TFC Böblingen ausgerichtet wurde, waren 50 Aktive nach Sindelfingen angereist. Marco Schnabel und Denny Strauß sind die Premierensieger. Tomislav Kis und Aristotelis Tsintsinas wurden Zweite, Ines Stihler und Hubert Bader Dritte.

Die detaillierten Ergebnisse sind unter diesem Link zu finden. Herzlichen Dank an alle Ausrichter und alle Aktiven, die zu diesem neuen Teilnehmerrekord beigetragen haben.

Viererpack am 22. Februar

Ein großes Angebot wartet auf die Turnierspieler am 22. Februar. In NRW wird auf 20 Leonhart-Tischen die 3. Bochumer Stadtmeisterschaft ausgetragen. Bei den 2. Kixx-Open 2014 in Hamburg stehen 16 Leonhart-Tische für die Jagd auf die Ranglistenpunkte bereit.
 
In Sindelfingen besteht für die Aktiven aus BaWü die Möglichkeit, auf 8 Leos einen guten Start in die Turniersaison des neu gegründeten TFVBW zu feiern. Und im Saarland wird an 2 Tagen Multitable trainiert. Am Samstag ist das Landesleistungszentrum in Lummerschied mit Bonzini-Tischen, am Sonntag mit Leonhart-Tischen bestückt. Detaillierte Infos zu diesen Challengern sind im Terminkalender zu finden.

Wir freuen uns über dieses vielfältige Angebot und hoffen, dass die Bemühungen der Ausrichter von vielen Teilnehmern gewürdigt werden.

Junioren glänzen in Darmstadt

Das Challenger in Darmstadt bestätigte nach dem schon gut besuchten Turnier in Wolfhagen, dass die Challenger-Tour auch in Hessen mehr und mehr Interesse weckt. Am Samstag waren beim Doppel 82 Aktive gemeldet und wurden Zeuge von der Leistungsfähigkeit der Junioren-Nationalspieler.

Im Doppel gewann ein groß aufspielender Jannik Müller-Trabert an der Seite von Marius Schäfer im Finale gegen Uli Stoepel und Robin Hanke. Im kleinen Finale waren die Junioren unter sich. Bronze sicherten sich Felix Droese und Steffen Zipfel in einem hochklassigen Match gegen Lukas Zahn und Marvin Velasco. Das Einzel am Sonntag gewann Ferhat Agostinis vor Tobias Pohlmann und Hakan Tosun.

Beim parallel stattfindenden Challenger in Berlin waren die Damen und Senioren im Einsatz. Das Damen-Einzel gewann Kathrin Michaelis vor Beate Hofmann und Antje Roth. Im Doppel siegten Katja Dwenger und Jane Weers. Ihnen folgten die Paarungen Katrin Michaelis / Juliane Brühan sowie Ulrike Millies / Eneyde Bassir.

Im Senioren Einzel war Daniel Frank nicht zu besiegen. Silber ging an Martin Landwehr, Bronze an Hayman Azab. Das Senioren-Doppel sicherten sich Martin Landwehr und Gerald Dwenger. Hayman Azab und Axel Jager wurden Zweite, Thomas Schaller und Daniel Frank Dritte.

Herzlichen Glückwunsch an die erfolgreichen Aktiven und vielen Dank an die Ausrichter für sehr gelungene Challenger-Veranstaltungen.

Challenger in Berlin und Darmstadt

Am 15. Februar spielen in Berlin die Damen und Senioren in Danny's Kickerparadies um Ranglistenpunkte. Gespielt wird jeweils Einzel und Doppel.

In Darmstadt werden im Chaplin-Bowling die 2. Stadtmeisterschaften ausgetragen. Am Samstag wird Doppel und am Sonntag Einzel gespielt. Die Anzahl der Voranmeldungen deutet darauf hin, dass auch die hessischen Aktiven mehr und mehr Gefallen an der Challenger-Tour finden.

Die Ausschreibungen sind im Terminkalender zu finden.

Großer Andrang beim Ball des Sports

BDS 1 200Sehr viel Spaß hatten die Gäste beim Ball des Sports 2014 an der Aktivstation Tischfußball, was für durchgehend großen Andrang an den bereit gestellten Tischen sorgte.

Die überwiegende Mehrheit der Gäste zeigte sich sowohl überrascht von der Tatsache, dass Tischfußball den Status als Sport hat und auch gleichzeitig begeistert von dem, was unsere beiden Juniorenweltmeister Felix Droese und Steffen Zipfel vorführten.

Das Foto zeigt Ministerpräsident Volker Bouffier, der die schwarz-grüne Koalition in Hessen anführt und für den deshalb die Farbkombination der Leonhart-Tische perfekt passte.

Weiterlesen: Großer Andrang beim Ball des Sports

Informationen zur Junioren-Nationalmannschaft

Nachdem der Kader für das Junioren-Nationalteam benannt wurde, gab es Rückfragen zu dem Auswahlprozess. Diese Gelegenheit hat der Vizepräsident Jugend des DTFB, Jan Dreyling-Eschweiler, genutzt, um die wichtigsten Infos komprimiert zusammen zu stellen. Sie sind in diesem Dokument (PDF-Format) zu finden.

DTFB beim Ball des Sports 2014

Am 8. Februar präsentiert sich der Tischfußballsport in den Wiesbadener Rhein-Main-Hallen beim Ball des Sports, der von der Stiftung Deutsche Sporthilfe zum 44. Mal organisiert wird. Die aktive Teilnahme an Europas erfolgreichster Sport-Benefiz-Veranstaltung bietet eine hervorragende Möglichkeit, den Tischfußballsport einem großen Publikum vorzustellen.

Die 1.800 geladenen Gäste erwartet ein spektakuläres Programm im Ballsaal. Der Erlös der Veranstaltung fließt in die Förderung talentierter deutscher Leistungssportler.

Rund um den offiziellen Teil im Saal können sich die prominenten Gäste an den beliebten Aktivstationen im „Parcours des Sports“ selbst betätigen, sei es passend zu den Olympischen Winterspielen in Sotschi beim Biathlon und Eishockey oder auf einem Trampolin. Und auf die Gäste, die Spaß an einer Runde Tischfußball haben, warten 6 Leonhart-Tische, wovon einer mit einer Geschwindigkeitsmessung ausgestattet ist.

Präsentiert wird unser Sport von den beiden amtierenden Junioren-Weltmeistern Felix Droese und Steffen Zipfel. Für die Betreuung der Gäste an den Tischen sind zusätzlich Marc Stoffel und Dirk Droese im Einsatz. Infos zum Ball des Sports sind unter diesem Link zu finden.

Der DTFB ist froh, diese Benefiz-Gala unterstützen zu dürfen und freut sich über die Ehre, Teil dieses bedeutenden Events zu sein.

Saisonauftakt mit Partyspaß im Landsknecht

Partyhaus_LandsknechtVom 7. - 9. Februar wird in Uckerath der 4. Partyhaus Landsknecht Kicker Cup ausgetragen. Bei diesem Turnier steht neben dem Spiel am Kickertisch der (Party-)Spaß im Mittelpunkt.

Partner der Veranstaltung sind die Warsteiner Brauerei und DTFB-Tischpartner Leonhart. Neben einem Preisgeld von 5.000,- Euro werden noch einige Sachpreise ausgespielt.

Das Startgeld beträgt einmalig für alle Disziplinen nur 20,- Euro pro Person. Die fünf Vereine, die die meisten Teilnehmer stellen, erhalten jeweils 100,- Euro in bar für die Vereinskasse.

Das Partyhaus Landsknecht bietet für alle Teilnehmer Sonderkonditionen (Kennwort: Kicker-Cup) bei der Hotelbuchung. Alle Details zu diesem Saisonauftakt-Event, der auf einem guten Weg ist, Kultstatus zu erlangen, sind in der Ausschreibung zu finden. Die Turnierleitung liegt auch in diesem Jahr wieder in den Händen von Jens Uhlemann.

Wir freuen uns auf ein tolles Wochenende im Partyhaus Landsknecht.

Kader der Junioren-Nationalmannschaft benannt

Logo Nationalteam quer mini 580
Unsere Junioren werden sicherlich auch im Jahr 2014 für Furore sorgen. Im 7-köpfigen Kader stehen die bewährten Kräfte, die beim World Cup Gold gewannen. Im Sichtungskader warten 7 weitere hochtalentierte Spieler auf ihre Chance. Drei Spieler stehen zusätzlich unter Beobachtung.

Die detaillierte Übersicht ist im Bereich Junioren-Nationalteam zu finden. Wir wünschen unserem Nachwuchs um Coach Jörg Harms ein erfolgreiches Jahr 2014.