News

Betriebssport gewinnt an Bedeutung

DBSV Logo 150Tischfußball gewinnt auch als Betriebssport mehr und mehr an Bedeutung. Um dieser Entwicklung gerecht zu werden, hat der zuständige Referent im DTFB, Benjamin Knoth, den Bereich Betriebssport angelegt. Dort werden alle Interessenten mit Informationen und den Entwicklungen zu diesem Thema versorgt.

Ganz frisch ist die Information, dass es im September erstmals eine Hessische Betriebssportmeisterschaft in Zusammenarbeit mit dem Betriebssportverband geben wird. Wir hoffen auf viele teilnehmende Betriebe und freuen uns über diesen positiven Trend.

Favoritensieg in Hamburg

Beim Challenger im Kixx in Hamburg haben Minyoung Bai und Björn Krutzki ihre Favoritenrolle bestätigt und im Finale gegen Dennis Baum und Oliver Schlancke gewonnen. Marius Meyer-Hemme und Knuth Strecker siegten im Spiel um den dritten Platz.

Herzlichen Glückwunsch und vielen Dank an das Kixx, das den 80 Teilnehmern ein gewohnt guter Gastgeber war.

Anmeldung zum Garlando-WCS 2014 bis 4. Juli möglich

WCS Garlando 2014Vom 11. - 13. Juli 2014 ist Salzburg erneut Austragungsort des Garlando-WCS.

Die Anmeldung der deutschen Aktiven erfolgt über den DTFB. Es genügt eine formlose Mail mit Namen, Kategorie, Disziplinen und den jeweiligen Partnern an die Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .

Die Anmeldephase endet am 4. Juli. Danach eingehende Anmeldungen können nicht mehr berücksichtigt werden. Die detaillierten Infos zu der Veranstaltung sind auf der ITSF-Seite zu finden.

Auch bei diesem WCS-Turnier wird der DTFB 4 Nationalteams (Herren, Damen, Senioren und Junioren) melden. Interessant wird dabei vor allen Dingen sein, wie sich die Herren-Auswahl nach dem Kapitänswechsel präsentiert.

Die WCS-Saison wird danach fortgesetzt mit dem Leonhart-WCS, das vom 5. - 7. September in Luxemburg ausgerichtet wird. Vom 17. - 19. Oktober geht es weiter in Italien mit dem Roberto-WCS und den Saisonabschluss bildet das Warrior-WCS in USA, dass auf 21. - 23. November terminiert ist.

Bericht der Rhein-Zeitung vom ITSF-Turnier in Neuwied

Tom Neumann von der Rhein-Zeitung war am vergangenen Wochenende beim Weltranglistenturnier in Neuwied und hielt einige Eindrücke mit der Kamera fest. Der Videobericht ist unter diesem YouTube-Link zu finden.

Koopmann und Roos siegen in Neuwied

Die Rheinland-Pfalz Open 2014, die als ITSF Pro-Turnier ausgetragen wurden, lockten mehr als 100 Aktive nach Neuwied. 

Im Offenen Doppel gewannen Viktor Koopmann und Jens Roos im Finale gegen Yannik Hansen und Longlong Krutwig. Torsten Grünkorn und Julian Wortmann wurden Dritte. Im Offenen Einzel dominierte Alexander Di Bello. Er verwies Andre Stockmanns und Benjam Struth auf die Plätze zwei und drei.

Bei den Damen waren Alice Winnicki und Jeannine Rohrberg im Doppel nicht zu stoppen. Im Damen-Einzel feierte Maria Pader ihren ersten Erfolg bei einem Weltranglistenturnier. Matthias Töller und Martin Landwehr waren im Senioren-Doppel die souveränen Sieger. Das Senioren-Einzel sicherte sich Hayman Azab nach einen dramatischen Finale.

Bei den Junioren dominierte Felix Droese. Es siegte sowohl im Einzel als auch im Doppel an der Seite von Lukas Zahn. Die kompletten Resultate sind im Bereich Turnierergebnisse zu finden.

Wir gratulieren allen erfolgreichen Sportlern. Ein herzliches Dankeschön geht an die Ausrichter und das Food Hotel in Neuwied, die für hervorragende Bedingungen sorgten und mit dazu beitrugen, dass im strukturschwachen Rheinland-Pfalz eine dreistellige Anzahl an Spielern um Weltranglistenpunkte spielen konnte.

Speedball-Testturnier

Beim Weltranglistenturnier am kommenden Wochenende in Neuwied wird erstmals in Deutschland das neue Speedball-Format im Wettkampf gespielt. Nach den regulären Doppeldisziplinen am Samstag (28. Juni) wird die Speedball-Disziplin gestartet. Angemeldet werden kann sich vor Ort, die Teilnahme ist kostenfrei und die Gewinner dürfen sich über kleine Sachpreise freuen.

Einen ersten Eindruck zu den Speedball-Regeln können sich alle Aktiven mit Englischkenntnissen unter diesem Link machen. Für alle anderen wird es beim Turnier eine detaillierte Einweisung geben. Ziel dieses Speedball-Wettbewerbs ist, diese Disziplin bei unseren Aktiven bekannt zu machen, da der ITSF plant, Speedball in naher Zukunft als offizielle zweite Spielform im Tischfußballsport zu etablieren.

Die Ausschreibung zu dem ITSF-Turnier in Neuwied ist unter diesem Link zu finden.

Kickertische halten Einzug in die Firmen

Mehr und mehr Firmen entdecken die positiven Aspekte des Tischfußballs für sich. Wurden die Kickertische bisher primär als Entspannungs- und Kommunikationsmittel im Businessbereich eingesetzt (Vimeo-Video von einem Adobe-Event), entwickelt sich nach und nach auch die Begeisterung für den sportlichen Aspekt.

Am 22. und 23. November 2014 wird schon zum zweiten Mal die Deutsche Betriebssportmeisterschaft ausgetragen. In Hannover wurde in diesem Jahr eine Betriebssportliga mit 10 Firmenteams gegründet (Link). Und auch der Hessische Tischfußballverband hat dieses Thema für sich entdeckt. Am 13. September wird die erste Hessische Betriebssportmeisterschaft in Zusammenarbeit mit dem Hessischen Betriebssportverband ausgespielt.

Wir freuen uns über diese positive Entwicklung und hoffen auf viele Nachahmer in den anderen Bundesländern.

Leonhart unterstützt Junioren-Teams

Leo Logo 150
DTFB-Tischpartner Leonhart unterstützt die Jugendförderung mit einen großzügigen Angebot für alle Vereine, die ein Team zur Junioren-Bundesliga 2014 melden.

Pro gemeldetem Team haben diese Vereine die Option auf den Kauf eines neuen Leonhart-Turniertischs zu einem stark reduzierten Preis. Interessierte Vereine können sich direkt Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! an den DTFB wenden.

Wir bedanken uns sehr herzlich bei der Firma Leonhart für dieses Angebot.

Neues Lettner-Material positiv getestet

Nach dem problemlos verlaufenden Einsatz der neuen Lettner-Figuren und des neuen Lettner-Balls im Ligabetrieb in Baden-Württemberg fiel auch der Test beim Challenger in Stuttgart am 21. Juni positiv aus.

Damit werden ab sofort bei allen DTFB-Events die neuen Lettner-Figuren und -Bälle eingesetzt. Das betrifft auch die Bundesliga-Finalwochenden der Herren, Damen, Junioren und Senioren.

Pynoo und Uhlemann siegen in Kleve

Beim Challenger in Kleve haben Brecht Pynoo und Jens Uhlemann das Herren-Doppel gewonnen. Christiane Nowack und Christina Cordes siegten bei den Damen. Marinus und Magnus Janisch holten sich Gold bei den Junioren, bei den Senioren waren Martin Landwehr und Matthias Töller erfolgreich.

In Pirmasens siegten Sven Oeking und Matthias Buder. Und beim ersten Challenger in Stuttgarts neuem Tischfußballzentrum durften sich Uli Stoepel und Klaus Gottesleben über den Turniersieg freuen.

Herzlichen Glückwunsch und vielen Dank an die Ausrichter der Challenger-Turniere.