News

Qualifikationen für WM und Masters

Hamburg 2017
Im Jahr 2017 wird Hamburg der Mittelpunkt der Tischfußballwelt sein. Dann wird dort der World Cup ausgerichtet. Der Qualifikationsprozess ist schon im vollen Gange und über die Ranglisten und Spitzenturniere wurden die ersten WM-Startplätze für die deutschen Sportler vergeben.

Eine Übersicht über die Qualifikationskriterien inkl. der bisher qualifizierten Aktiven ist im Bereich Weltmeisterschaft zu finden.

Gleichzeitig gratulieren wir Pia Merbach, Katja Dwenger, Jamal Allalou und Yannik Hansen, die sich für das ITSF-Masters, das im Jahr 2016 erstmals ausgerichtet wird, qualifiziert haben.

Auslosung der Aufstiegsrunden

Die ersten Begegnungen für die Aufstiegsrunden der Damen, Herren und Senioren sind ausgelost und in den dafür vorgesehenen Bereichen veröffentlicht.

Frohe Weihnachten und alles Gute für das neue Jahr

weihnacht.jpg
Der Vorstand des DTFB bedankt sich am Ende eines für den deutschen Tischfußballsport erneut überaus erfolgreichen Jahres sehr herzlich  bei allen seinen Sportlerinnen und Sportlern, den Funktionären in den Landesverbänden und den ihnen angeschlossenen Vereinen, seinen Partnern und Sponsoren.

Gemeinsam dürfen wir sehr stolz auf die positive Entwicklung unseres Sports im Jahr 2015 sein.

Gleichzeitig wünschen wir Euch sowie allen Freunden des Tischfußballsports ein frohes und friedliches Weihnachtsfest sowie Gesundheit, Glück und Erfolg im Jahr 2016.

HAKITU - Hamburgweites Kickerturnier für offene Jugendeinrichtungen

Kickern statt Schule! Das passierte gut 60 Hamburger Schülerinnen und Schülern aus den 5.-10. Klassen am Freitag, den 27.11.2015. Möglich gemacht wurde das durch den Verein Hamburger Kinder- und Jugendhilfe mit seinem Projektleiter Jene Halabi. Unterstützt werden sie von Luciano Auria von der Tischfußballabteilung des FC. St. Pauli und von Henning Ramcke von der Tischfußballabteilung des HSV. Nachdem das Hamburgweite Kickerturnier für offene Jugendeinrichtungen bereits zum sechsten Mal diesen April stattgefunden hat und stetig wächst, war es eigentlich nicht verwunderlich, dass auch die ersten Schulmeisterschaften gut besucht wurden. "Das Erleben von Vielfalt, Fairness, Konzentration und Spaß gefällt den Kindern und Jugendlichen besonders gut“, so Jene Halabi. Anstatt in Schulräumen zu lernen, haben sich die Mädchen und Jungen außerhalb der Schule spielerisch gemessen und in zwei Ligen altersgemäß gegenüber gestanden.
Von den 30 Teams aus zehn Schulen zeigte sich am Ende, dass die besten Kickerer dieses Jahr aus der Stadtteilschule Hamburg Mitte und derRebbZ Wandsbek-Süd kamen. Beide Schulen holten jeweils Gold und Silber. Die HAKITU-Crew freut sich schon auf das nächste Jahr, denn im April 2016 steht turnusgemäß und bereits zum 7. Mal das Hamburgweite Kickerturnier für die offenen Jugendeinrichtungen an und im November 2016 dann zum zweiten Mal die Schulmeisterschaft. Die Hamburgweiten Kickerturniere sind bisher noch eine der wenigen Erfolgsgeschichten im Bereich Tischfußball und Jugendarbeit deutschlandweit.
Hakitu
Nähere Informationen zum HAKITU gibt es hier
Der Hamburger Verband und der DTFB wünschen weiterhin viel Spaß und Erfolg!

Kaiserslautern knackt die 100

Neuer Rekord beim Challenger in Kaiserslautern! Erstmals kamen Teilnehmer in dreistelliger Anzahl zu einem Turnier des 1. KCK.

Lukas Übelacker nutzte an der Seite von Thomas Haas im Doppelwettbewerb sein Heimrecht und siegte vor den Paarungen Matthias Buder / Danny Ziegler sowie Kai Dins /Daniel Sorger. Bei den Damen gewannen Christine Trabert und Ruth Maier, bei den Senioren Bernd Schieszl und Josef Londero. Im Einzel setzte sich Christoph Rubel gegen Salvatore LoManto und Thomas Haas durch.

Nochmals deutlich mehr Teilnehmer kamen nach Münster zu den Stadtmeisterschaften. Yannik Hansen und Longlong Krutwig siegten im Offenen Doppel vor Eike Christophers und Dennis Gawenat, Dritte wurden Viviane Widjaja und Steffen Zipfel. Das Damen-Doppel gewannen Susanne Holocher und Alexandra Trojca, das Senioren-Doppel Alexander Paschin mit Michael Linke und bei den Junioren freuten sich Marvin Pohl und Dominik Schmitz über Gold.

Die kompletten Ergebnisse sind im Bereich Turnierergebnisse veröffentlicht.

Herzlichen Glückwunsch an alle erfolgreichen Sportler und vielen Dank an die Ausrichter.

DM 2016 terminiert

Die Deutschen Tischfußballmeisterschaften 2016 werden am 19. und 20. November im Center Park Hochsauerland in Medebach ausgetragen.

Lizenzdokumente für die Saison 2016

Die Lizenzordnung für die beiden Herren-Bundesligen sowie der Antrag auf Lizenzerteilung für die Saison 2016 sind im Bereich Dokumente auf der DTFB-Webseite veröffentlicht.

Wir bitten alle Vereine der beiden Herren-Bundesligen, den Lizenzantrag bis spätestens Ende Januar 2016 einzureichen.

Challenger-Endspurt 2015

Am 19. und 20. Dezember stehen die letzten Challenger des Jahres 2015 im Turnierkalender.

Am Samstag werden die 5. Münsteraner Stadtmeisterschaften auf Leonhart ausgetragen. Die Veranstaltung ist ausgebucht, da die möglichen 110 Doppel schon vorangemeldet sind. Noch freie Plätze gibt es in Kaiserslautern, wo am Samstag Doppel und am Sonntag Einzel auf Ullrich gespielt wird.

Im Jahr 2015 wurden damit insgesamt 127 Challenger ausgetragen, was gegenüber dem Vorjahr ein deutlicher Zuwachs ist.

Wir wünschen allen Teilnehmern viel Spaß bei den Veranstaltungen am Wochenende und bedanken uns sehr herzlich bei allen Ausrichtern und Aktiven, die gemeinsam dafür gesorgt haben, dass die Challenger-Tour innerhalb weniger Jahre zu solch einer herausragenden Erfolgsgeschichte wurde.

UPDATE: Aufstiegsrunden 2016

Die Meldungen der Landesverbände für die Aufstiegsrunden am 9. und 10. Januar 2016 liegen vor. Bei den Herren sind es 12, bei den Damen 6 und bei den Senioren sind es 7 Vereine, die um den Einzug in die jeweiligen Bundesligen spielen. Die insgesamt 25 Teilnehmer bedeuten einen neuen Teilnehmerrekord.

Auf Basis der jetzt konkreten Teilnehmeranzahl wurde die finale Zeitplanung erstellt und auch der Modus steht damit fest. In allen Aufstiegsrunden werden 3 Vorrunden nach Schweizer System gespielt. Bei den Herren qualifizieren sich die erstplatzierten 8, bei den Damen und Senioren die jeweils erstplatzierten 4 für die KO-Runde.

Alle Infos sind im Bereich der Aufstiegsrunden detailliert veröffentlicht.

Meldeschluss für die Aufstiegsrunden

Der 15. Dezember ist der letzte Tag, an dem die Landesverbände Vereine für die Aufstiegsrunden zur Bundesligasaison 2016 melden können. 

Bisher gemeldet sind:
- 8 Herren-Teams (Link)
- 4 Damen-Teams (Link)
- 4 Senioren-Teams (Link)

Wir freuen uns auf spannende Aufstiegsspiele am 9. und 10. Januar im Hotel Landsknecht.