News

Schulaktion der Osthessenkicker

Die Osthessenkicker Großenlüder haben mit einer Tischspende sowie einem Jugendturnier in ihrer regionalen Schule die Begeisterung für den Tischfußballsport entfacht. Das erste Turnier war ein großer Erfolg. Infos zu der Aktion sind im Bericht der Osthessen-News zu finden.
Vielen Dank an die Osthessenkicker!

Marsch, Siegert und Deutinger gewinnen in Berlin

Beim Challanger in Berlin haben Benjamin Marsch und Wassili Siegert im Doppel den 1. Platz belegt. Auf den weiteren Medaillenrängen landeten die Paarungen David Strzelczyk / Felix Lischke sowie Valentin Angermüller und Timo Rührmund. Im Einzel siegte Christian Deutinger vor Valentin Angermüller und Gerrit Witt.

Beim Challenger in Lummerschied waren Florian Maisch und Steven Müller erfolgreich. Franco Lupusella und Fabrizio Alaimo wurden Zweite, Peter Thiry und Ulf Gabriel Dritte. Das Junioren-Doppel gewannen Giuliano Bruno und Jonas Drenkow.

In Bremen freuten sich Jens Roos und Semin Mensah über den Sieg im Finale gegen Stefanie Schmid und Arne Borck. Im kleinen Finale gewannen Andre-Florian Pols und Daniel Waurick.

Herzlichen Glückwunsch zu diesen Erfolgen und vielen Dank an die Ausrichter.

Regelauslegung "Klopfen auf den Tisch"

Das Klopfen auf den Tisch nach einer glücklichen Aktion - während der Ball im Spiel ist - ist als Foul zu werten. Diese Regelung gibt es im Regelwerk schon sehr lange, doch bisher war das eher eine "schlechte" Angewohnheit und daher hat es sich auch so bei vielen Spielern weltweit durchgesetzt. Die Schiedsrichter sind vom ITSF und vom DTFB angehalten, streng auf die Einhaltung dieser Regel zu achten.

Da von einigen Funktionären und Spielern nach der detaillierten Begründung gefragt wurde, weswegen dies ein Foul ist, veröffentlichen wir sie an dieser Stelle:

Weiterlesen: Regelauslegung "Klopfen auf den Tisch"

20 neue Schiedsrichter in Hamburg

Die Schiedsrichterschulung, die von Patrick Glocker am 10. Mai in Hamburg gehalten wurde, war ein voller Erfolg. Am Ende der Schulung durften sich 20 Teilnehmer über die bestandene Prüfung und die damit verbundene Einstufung als ITSF-Schiedsrichter freuen.

Wir gratulieren Marco Kullick, Benjamin Beintner, Philipp Theuer, Nico Henningsen, Alice Winnicki, Ulrich Eggers, Johannes Grimsel, Philipp Strauch, Mattis Losch, Jan Dreyling-Eschweiler, Julia Voecks, Dennis Baum, Jan Sorgenfrei, Maximilian Schmiedel, Maria Pader, Mark Wamala, Timo Kühl, Markus Weber, Steven Rauser und Matthias Wilke zur bestandenen Prüfung.

Bei Interesse an einer Schiedsrichterausbildung können sich alle DTFB-Mitglieder an ihren zuständigen Landesverband, über den die Schulungen beantragt werden, wenden.

Challenger am 10. und 11. Mai

Am kommenden Wochenende gibt es wieder ein reichliches Angebot an Challenger-Turnieren. Turnierspaß wird den Aktiven in Bremen, Potsdam, Lummerschied und Mainz geboten.

Details sind im Terminkalender zu finden. Wir wünschen allen Teilnehmern eine gute Anreise.

Schiedsrichterschulung in Hamburg

Am 10. Mai findet im Kixx in Hamburg ein ITSF-Schiedsrichterlehrgang statt. Patrick Glocker, DTFB-Schiesrichterobmann, wird den Lehrgang mit abschließender Prüfung durchführen. Die Teilnehmeranzahl ist begrenzt. Eine Anmeldung Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ist möglich.

Wir freuen uns auf viele neue ITSF-Schiedsrichter.

Meldeschluss für Bonzini-WCS 2014 am 9. Mai

Vom 16. - 18. Mai findet das Bonzini-WCS 2014 in Frankreich statt. Detaillierte Infos sind beim ITSF zu finden. DTFB-Mitglieder können sich formlos Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! unter Angabe ihrer Einstufung, der Kategorie, der gewünschten Disziplinen und der Doppelpartner anmelden.

Meldeschluss ist der 9. Mai. Danach eingehende Meldungen können nicht mehr berücksichtigt werden.

ITSF Masters 2014 im BLZ

Master Hannover 2014
Am 3. und 4. Mai wird im Bundesleistungszentrum (BLZ) das erste ITSF Masters des Jahres in Deutschland ausgetragen. Traditionell ist dieses Turnier, das auf Leonhart-Tischen gespielt wird, immer sehr gut besucht, so dass eine Voranmeldung Sinn macht. Alle Infos inkl. der Möglichkeit der Voranmeldung sind auf der Turnier-Webseite der Hannoveraner zu finden. 

Wir freuen uns auf eine gut besuchte Veranstaltung im BLZ und wünschen allen Teilnehmern eine stressfreie Anreise nach Hannover.

Bentivoglio und Stoffel dominieren in Ottweiler

Beim ITSF-Turnier in Ottweiler war Guilano Bentivoglio in den Herren-Disziplinen nicht zu stoppen. Der Vizeweltmeister vom vergangenen Jahr siegte im Doppel gemeinsam mit Patrick Fournier gegen Ex-Weltmeister Yannik Correia und Nelson Da Rocha. Leonardo Stammera und Christoph Dias wurden Dritte. Im Einzel durften auch deutsche Teilnehmer gemeinsam mit Bentivoglio aufs Treppchen. Toni Coppola erhielt Silber, Klaus Gottesleben Bronze.

Bei den Junioren sicherte sich Marc Stoffel beide Goldmedaillen. Im Doppel spielte er mit Florian Zimmermann. Dennis Bier und Kevin Schulz wurden Zweite, Bruno Giuliano und Adrian Müller Dritte. Im Einzel belegten Bruno Guiliano und Florian Zimmermann die weiteren Medaillenränge.

Die Damen verteidigten die sportliche Ehre des Saarlands und sorgten für Siege des ausrichtenden Landesverbands. Über ihren Sieg im Doppel durften Tina Sträßer und Isabelle Schmidt jubeln. Nicole Gabriel und Elke Heinz-Thiry wurden Zweite, Christine Trabert und Nicole Grün Dritte. Im Einzel wurde Elke Heinz-Thiry ihrer Favoritenrolle gerecht und siegte vor den beiden Stuttgarterinnen Irma Del Grosso und Debora Blessing.

Bei den Senioren zeigten die jeweils amtierenden Deutschen Meister, dass sie auch am Bonzini wettbewerbsfähig sind. Im Doppel gewannen Hans-Jakob Weitz und Matthias Töller vor Hayman Azab / Axel Jager sowie Ralph Bach / Birgit Büchner. Im Einzel freute sich Hayman Azab über Gold, Silber ging an Hans-Jakob Weitz, Bronze an Ralph Bach.

Wir gratulieren allen erfolgreichen Sportlern und bedanken uns beim ausrichtenden OTC Ottweiler für eine rundum gelungene Veranstaltung.

Auszeichnung für Tischpartner Leonhart

Leo Logo 150DTFB-Tischpartner Leonhart wurde in Niederbayern als "TOP-Unternehmen" ausgezeichnet.

Zur Ehrung, über die unter anderem von der Landauer Neue Presse berichtet wurde, erschien ein hochrangiges Gremium aus Politik und Wirtschaft.

Der DTFB gratuliert der Firma Leonhart, die seit 1949 erfolgreich Tischfußballgeräte baut und durch die Anerkennung als offizieller ITSF-Tisch auch weltweit vermehrt Aufmerksamkeit erfährt, herzlich zu dieser Auszeichnung.