News

Partnerschaft mit Kinder-Hilfswerk

kinderzeltlogo 120Der DTFB hat ab sofort eine Partnerschaft mit dem Kinder-Hilfswerk “Das kunterbunte Kinderzelt”. Informationen zu der Hilfsorganisation sind unter diesem Link zu finden. 

Mit dieser Partnerschaft möchten wir verdeutlichen, dass wir der Meinung sind, dass die Organisation von Sport immer auch gesellschaftliches Engagement und Verantwortung bedeutet. Das Kunterbunte Kinderzelt passt von seiner Größe und Ausrichtung sehr gut zum Tischfußballsport und daher ist das Ziel, dass hier eine langfristige Partnerschaft entsteht.
 
Aktuell sind die DTFB-Offiziellen dabei, Aktionen auszuarbeiten, wie wir als Tischfußballsportler das Kunterbunte Kinderzelt (finanziell) unterstützen können. Gleichzeitig sind alle Landesverbände und die angeschlossenen Vereine aufgerufen, ebenfalls kreative Ideen zu entwickeln und umzusetzen.
 
Das Kunterbunte Kinderzelt und vor allen Dingen die unterstützten Kinder freuen sich über jede Hilfe.

Neues Lettner-Material im Einsatz

Lettner neu 200Am 12. März hatte DTFB-Tischpartner Lettner in München erstmals der Öffentlichkeit seine neue entwickelten Puppen und Bälle präsentiert. Die Entwicklung fand im Hause Lettner gemeinsam mit der Uni Ulm, die für die Berechnung der Figur zuständig war, statt.

Getest wurden danach die Eigenschaften Abprallverhalten, Querbeschleunigung, Biegezugsfestigkeit inkl. Belastungstests in x- und y-Achse, Kappenbefestigung, Lochwanderungsdruck, Neigungswinkel der Fußgeometrie sowie das Beschleunigungsverhalten in Verbindung mit der Berechnung der erforderlichen Drehmomente.

Hergestellt wird die Figur in Deutschland. Bei den Tests am Tisch wurde auf Klemmverhalten zwischen Figur und Ball und natürlich die Bruchfestigkeit sowie Handhabung, Gesamteindruck und Spielverhalten geachtet.

Auch der Ball, der ebenfalls in Deutschland hergestellt wird, wurde intensiv auf Abprallverhalten, Härte, Widerstandsfähigkeit, Sprungverhalten, Klemmbarkeit, Laufruhe / Rundlauf sowie die Griffigkeit der Oberfläche getestet.

Am 21. Juni wird das neue Lettner-Material nochmals intensiv einen Tag lang beim Challenger in Stuttgart getestet. Noch vor der offiziellen Eröffnung des neuen Leistungszentrums in Stuttgart besteht auf 14 Lettnertischen die Möglichkeit sowohl die neuen Räumlichkeiten zu bewundern als auch das neue Lettner-Material zu testen. Begrenzt ist die Teilnehmeranzahl auf 40 Doppel, weswegen es sich lohnt, von der Möglichkeit der Voranmeldung Gebrauch zu machen.

Wenn auch der Test bei diesem Challenger positiv ausfällt, werden bei allen DTFB-Events die neuen Lettner-Figuren und -Bälle eingesetzt. Das betrifft auch die Bundesliga-Finalwochenden der Herren, Damen, Junioren und Senioren.

Hofmann und Frank dominieren in Berlin

Bei den Damen-Challengern in Berlin war Beate Hofmann die überragende Spielerin. Neben dem Erfolg im Doppel an der Seite von Eneyde Bassir holte sie sich auch die Silbermedaille im Einzel und musste sich dort nur Mona Brandt geschlagen geben. Noch besser machte es Daniel Frank bei den Senioren. Er war weder im Einzel noch im Doppel mit Partner Thomas Schaller zu bezwingen.

In Greifswald richtete der TLVMV das erste Challenger in Mecklenburg-Vorpommern auf Leonhart-Tischen aus. Die Ausrichter freuten sich über 21 teilnehmende Doppel und die Paarung Silvio Müller / Carsten Conrady über den Turniersieg.

Im Saarland wurde ebenfalls um Ranglistenpunkte gekämpft. Helmut Dörr und Thomas Pütz zeigten dabei ihr Können auf den Bonzini-Tischen und erhielten Gold. Die kompletten Ergebnisse sind im Bereich Turnierergebnisse zu finden.

Herzlichen Glückwunsch an alle erfolgreichen Sportler des vergangenen Wochenendes.

Ausschreibung der Junioren-Bundesliga veröffentlicht

Am 20. und 21. September wird in Fränkisch-Crumbach der nationale Junioren-Mannschaftsmeister ermittelt. Die Details zu der Veranstaltung sind in der Ausschreibung zu finden, die auf der DTFL-Seite veröffentlicht ist. Anmeldungen sind noch bis 31. August über die jeweiligen Landesverbände möglich.

Neuer Referent Betriebssport

Die positive Entwicklung im Betriebssport wird zukünftig unterstützt von Benjamin Knoth, der als Referent im DTFB für den nachhaltigen Aufbau dieses Bereichs sorgen wird. Eine vollständige Übersicht der DTFB-Funktionäre ist im Eigenprofil zu finden.
Wir wünschen Benjamin Knoth viel Erfolg bei dieser interessanten und für den Tischfußballsport wichtigen Tätigkeit.

In diesem Zusammenhang möchten wir auf die 2. Deutschen Betriebssportmeisterschaften hinweisen, die am 22. und 23. November im saarländischen Tholey ausgerichtet werden. Neu in diesem Jahr ist, dass sich die teilnehmenden Teams zwischen Leonhart und Bonzini als Heimtisch entscheiden können. Details zu der Veranstaltung sind im Terminkalender zu finden.

Auschreibungen der Damen- und Senioren-Bundesligen veröffentlicht

Die Ausschreibungen für die Finalwochenenden der beiden Damen-Bundesligen und der Senioren-Bundesliga sind auf der DTFL-Webseite veröffentlicht.
Zu finden sind sie bei den jeweiligen Ligen in der Rubrik "Termine und Infos".

Internetauftritt der DTFL wird überarbeitet

Buli1 15Die Seiten der Deutschen Tischfußball-Liga (DTFL) werden zur Zeit auf aktuellen Stand gebracht. Ziel ist, spätestens zu den Finalwochenenden fertig zu sein. Zuständig für die Überarbeitung ist Pia Merbach, die Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! erreichbar ist.

Alle Bundesligavereine der Herren, Damen und Senioren werden gebeten, ihr Logo zu überprüfen und bei Bedarf (fehlend oder alter Stand) die aktuelle Version an Pia Merbach zu senden. Zusätzlich haben alle Teams die Möglichkeit, sich in ihrem eigenen Bereich in Bild- oder Textform individuell zu präsentieren. Auch diese Inhalte können zur Veröffentlichung an Pia gesendet werden. Bei Fragen zu den Möglichkeiten der Präsentation steht Pia gerne beratend zur Verfügung.

Wir bitten alle Vereine, diese Chance zu nutzen, die Bundesliga-Spielbetriebe sowie die einzelnen Teams bestmöglich zu präsentieren.

Marks und Balic als neue Doppelspitze des Herren-Teams

Logo Nationalteam quer mini 580
Chris Marks und Marc Balic teilen sich ab sofort die Kapitänsbinde im deutschen Herren-Nationalteam. Gemeinsam mit Nationalteamkoordinator Volker Gröschl möchten sie dafür sorgen, dass bis zum nächsten World Cup im April 2015 in Turin ein schlagkräftiges Herren-Team aufgebaut wird, das um die Medaillen mitspielen kann.

Als erste Aufgaben warten die Benennung der jeweiligen Kader sowie die Nominierung für das Garlando WCS, das schon Mitte Juli in Salzburg ausgetragen wird. Die Gespräche mit den Kandidaten werden in den kommenden Tagen geführt, so dass möglichst bald das Grundgerüst steht.

Sehr herzlich bedanken möchten wir uns bei Knuth Strecker, der die Nationalmannschaft in den vergangenen Jahren außerordentlich erfolgreich als Kapitän anführte und dabei eine Vielzahl von (Gold-) Medaillen mit dem Team bei den WCS-Turnieren sammeln konnte. Wir freuen uns sehr, dass Knuth uns als Spieler weiterhin zur Verfügung stehen wird. Ein großes Dankeschön geht auch an Patrick Glocker, der interimsweise das Nationalteam als Kapitän in Paris beim Bonzini-WCS anführte.

Wir wünschen Chris Marks und Marc Balic viel Glück und Erfolg in dieser für den deutschen Tischfußballsport sehr wichtigen Funktion und hoffen, dass sie ihre jeweiligen Stärken bestmöglich einbringen können.

Ausschreibung der Universitäts-DM veröffentlicht

Die Ausschreibung der 2. dt. Uni-Mannschaftsmeisterschaft ist veröffentlicht. Alle Details zu der Veranstaltung inkl. der Ausschreibung sind im Bereich Uni-DM zu finden.

31. Mai: Challenger in 4 Städten

LEO Logo-Rangliste RGB k
Am 31. Mai und am 1. Juni gibt es für die Turnierspieler wieder reichlich Gelegenheit, Punkte für die nationalen Ranglisten zu sammeln. Gespielt wird in Jena, Kaiserslautern, Hamburg und Soest.

Details zu den Turnieren sind im Terminkalender zu finden.

Wir wünschen allen Teilnehmern viel Spaß und Erfolg.