News

Der DTFB-Shop ist eröffnet

DTFB ShopMit großer Freude geben wir heute die Neueröffnung des DTFB-Shops bekannt.

Ab sofort finden alle Freunde des Tischfußballsports hier eine reiche Auswahl an Bekleidung und Accessoirs. Außerdem können Tische der DTFB-Partner sowie viele Artikel, die mit eigenem Logo bzw. in den eigenen Teamfarben zu individualisieren sind, bestellt werden. In den kommenden Wochen wird das Sortiment nach und nach ausgebaut.

Der DTFB-Shop ist unter folgender Adresse zu erreichen: http://www.dtfb-shop.de

Wir wünschen viel Spaß beim Shoppen.

Heinrich und Wahle entscheiden Finalkrimi mit letztem Ball

Battle 2Das Battle of Champions II, das im Kixx in Hamburg ausgetragen wurde, bot alles, was ein Spitzensportevent benötigt. Von Beginn an war klar, dass es ein besonderes Turnier werden wird.

Felix Droese, Kapitän des Junioren-Nationalteams, der mit Peer Nitzsche einen sehr erfahrenen Torwart an seiner Seite hatte, schaltete schon im Viertelfinale nach fünf spannenden Sätzen die erfolgsverwöhnten Gewinner des 1. Battles, Longlong Krutwig und Yannik Hansen, aus. Im Halbfinale trafen dann zwei weitere Topfavoriten aufeinander.

Die Lokalmatadoren und vorab hoch gehandelten Minyoung Bai und Björn Krutzki spielten gegen das sehr erfahrene Doppel vom Bundesligarekordgewinner aus Hannover, Ruben Heinrich und Johannes Wahle. Die Routine der Hannoveraner gab am Ende den Ausschlag und damit stand der erste Finalist fest. Im 2. Halbfinale setzten Droese und Nitzsche ihre Erfolgsgeschichte fort und siegten gegen die tapfer kämpfenden Sielfeld und Arslan.

Das Finale wurde dann zu einem dieser Begegnungen, die noch lange in Erinnerung bleiben werden. Nach vielen hochklassigen Szenen und wechselhaftem Spielverlauf ging es im entscheidenden 5. Satz in die Verlängerung. Beim Stande von 7:7 musste der letzte Ball entscheiden und die Hannoveraner nutzten ihre erste sich bietende Chance bei diesen Matchball.

Wir gratulieren allen Aktiven sehr herzlich für viele tolle Begegnungen mit begeisterndem Spitzensport und bedanken uns beim Kixx und allen beteiligten Hamburgern für eine Veranstaltung der Extraklasse.

Das Champions Battle in Hamburg war vorerst das letzte Turnier dieser Art im Jahr 2015. Die bei den bisherigen beiden Battles gemachten Erfahrungen werden aufgearbeitet, um das weitere Vorgehen gemeinsam mit den Landesverbänden abzustimmen und dann mit frischem Schwung und neuen Ideen im kommenden Jahr noch attraktiver zu werden. Der DTFB bedankt sich bei allen Teilnehmern und Organisatoren, die diese erfolgsversprechende, neue Veranstaltungsart unterstützt haben und wir freuen uns schon jetzt auf die Fortsetzung in 2016.

Erstes Inklusionsteam in Hamburger Ligabetrieb

Die Tischfussballabteilung des FC St. Pauli startete in Zusammenarbeit mit "Leben mit Behinderung" (LMB) am 11.03. mit der ersten Inklusionsmannschaft in die Hamburger Kicker-Liga. Die Mannschaft "FC St. Pauli LMB" besteht aus Spielerinnen und Spielern mit und ohne Behinderung und spielte auf dem besonderen Rollstuhl-Kicker.

Seit über 2 Jahren bietet der Verein in Zusammenarbeit mit LMB jeden 2. Mittwoch ein offenes Training für Menschen mit Behinderung an und hat nun in der Saison 2015 die erste Mannschaft in der Hamburger Kickerliga angemeldet. In Zusammenarbeit mit dem Tischfußballverband Hamburg (TFVHH) und in Absprache mit den anderen Mannschaften in der Liga wurde beschlossen, dass das Team sowohl bei allen Heim- als auch Auswärtsspielen im barrierefreien Clubheim des FC St. Pauli spielt.

Der DTFB gratuliert dem FC St. Pauli zu diesem Vorzeige-Projekt und wünscht der Mannschaft viel Erfolg, viel Spaß und spannende Spiele in der Saison 2015.

Turnierflut am 14. März

Höhepunkt des Wochenendes ist das 2. Champions Battle, das im Kixx in Hamburg ausgetragen wird. Das starke Teilnehmerfeld verspricht spannende und hochklasssige Partien. Tablesoccer.TV und Kozoom werden vor Ort sein und moderierten Livestream auf kozoom.com übertragen. 

Der Zeitplan sieht wie folgt aus:
14:00 Uhr: Zwei Viertelfinalbegegnungen (Livestream)
15:00 Uhr: Zwei Viertelfinalbegegnungen (Livestream)
16:00 Uhr: 1. Halbfinale kommentiert im Livestream
17:00 Uhr: 2. Halbfinale kommentiert im Livestream
18:00 Uhr: Finale kommentiert im Livestream

Parallel werden in 5 Landesverbänden Challenger-Turniere austragen. Gespielt wird in Wolfhagen (Hessen), Böblingen (BaWü), Kiel (Schleswig-Holstein), Neuwied (Rheinland-Pfalz) und in Berlin, wo ein kombiniertes Damen- und Senioren-Challenger angeboten wird.

Wir wünschen allen Ausrichtern und Aktiven einen erfolgreichen Tag mit viel Spaß und den Zuhausegebliebenen spannende Unterhaltung mit dem Livestream vom Battle in Hamburg.

Deutsche Meisterschaften für drei weitere Jahre in Medebach

Logo DM 200Die deutschen Tischfußballmeisterschaften der Jahre 2015, 2016 und 2017 werden im Center Parcs Hochsauerland ausgetragen.

Die positiven Erfahrungen der vergangenen Jahre mit diesem Austragungsort sowie die günstigen Konditionen von Center Parcs gaben den Ausschlag für diese Entscheidung.

Alle schon feststehenden Informationen sowie die Qualifikationsregeln und die Ausschreibung für die DM 2015 sind im Bereich Deutsche Meisterschaft veröffentlicht.

Wir freuen uns auf drei weitere Jahre im Hochsauerland!


Challenger in Oldenburg

Am kommenden Wochenende findet in Oldenburg wieder ein Challenger Turnier statt. Gespielt wird das Offene Doppel ab 12:00 Uhr (Anmeldung ab 11:00) bei den TFC Devils Oldenburg auf 7 DTFB Tischen.

Wir wünschen allen Teilnehmern und den Veranstaltern viel Spaß bei diesem Event. 

Interview mit Pia Merbach

Ein weiteres Interview ist online gegangen. Diesmal spricht Pia Merbach über ihre Tätigkeiten beim DTFB. Das komplette Interview gibt es auf unserem Partnerforum Tischfussball-online.com

Droese und Stoffel mit perfektem Saisonstart

Auch in diesem Jahr feierten wieder rund 150 Spieler, die eine Menge gute Laune mitgebracht hatten, den Saisonauftakt im Partyhaus Landsknecht.
 
Der Freitag begann mit dem WarmUp Doppel, bei dem Benjamin Struth und Jessica Bechtel im Finale gegen Alexander Di Bello und Marc Stoffel gewannen. Dritte wurden Thomas Schmidt und Christina Cordes.

Samstags ging es im Offenen Doppel dann zur Sache. Die beiden Juniorennationalspieler Felix Droese und Marc Stoffel holten sich den Sieg im Finale gegen Frank Weber und Matthias Bade. Dritte wurden Henk Habets mit Mark Dost, der extra für den Saisonauftakt in Uckerath zugereist war.

Das Dyp gewannen Jamal Allalou und Jochen Kuritz gegen den wiederholt im Finale stehenden Felix Droese, diesmal an der Seite von Alfons Trapp. Den dritten Platz belegten Henk Habets und Steffen Stumpf.

Wir bedanken uns sehr herzlich bei unseren Partnern Warsteiner, Partyhaus Landsknecht und Leonhart sowie allen Teilnehmern für ein tolles Wochenende und einen super Start in die Saison 2015!

Mehr Weltranglistenturniere im Jahr 2015 in Deutschland

itsf logo 5 men 50Im Jahr 2014 wurden 6 Weltranglistenturniere in Deutschland ausgetragen. Dabei wurde das neue Format getestet, das sich an die überaus erfolgreiche Challenger-Turnierserie anlehnt.

Der Erfolg dieser Veranstaltungen hat dazu geführt, dass das Interesse der Landesverbände an der Ausrichtung von internationalen Spitzenevents gestiegen ist.

Nach aktuellem Stand werden neben dem Leonhart WCS, das wieder zurück nach Deutschland kommt, mindestens 9 weitere ITSF-Turniere in diesem Jahr bei uns ausgerichtet.

Nachfolgend sind die Daten in chronologischer Reihenfolge gelistet:
28. - 29.03.: ITSF Masters auf Leonhart in Marburg
18. - 19.04.: ITSF Masters auf Leonhart in Hannover
23. - 24.05.: ITSF Masters auf Leonhart in Berlin
27. - 28.06.: ITSF Masters auf Leonhart in Münster
08. - 09.08.: ITSF Pro auf Bonzini im Saarland
26. - 27.09.: ITSF Pro auf Leonhart in Darmstadt
24. - 25.10.: ITSF Masters auf Bonzini in Ottweiler
31.10. - 01.11.: ITSF Pro auf Leonhart in NRW
05. - 06.12.: ITSF Pro auf Bonzini im Saarland

In Planung sind zusätzlich noch ein ITSF Pro auf Leonhart in Hamburg und ein ITSF Pro auf Leonhart in München.

Wir freuen uns sehr auf schöne Veranstaltungen mit vielen guten Ergebnissen unserer Sportler.

Leonhart WCS 2015 in Berlin

Das Leonhart-WCS wird in diesem Jahr vom 11. – 13. September im Moa-Hotel in Berlin ausgetragen.

Der Veranstaltungsraum “Hall of Events” bietet ausreichend Platz für ein großzügiges Aufstellen der Tische und der Finalbereiche. Die Ausschreibung wird in den kommenden beiden Wochen erstellt.

Wir freuen uns auf das deutsche Turnier-Highlight des Jahres in der Hauptstadt.