Banner

Am letzten Juniwochenende waren die Aktiven in Hamburg, Rostock und Norderstedt fleißig am Punkte sammeln für ihre Kategorien. Dazu wurde mit der Neuauflage des Länderpokals im Rahmen der Ballsportmesse in Dortmund ein weiteres Highlight ausgetragen. 

In den Westfalenhallen kam es am Ende zu einem spannenden Finale. Das Team aus Hamburg um Nationalmannschaftskapitän Minyoung Bai setzte sich schließlich mit 21:19 gegen die Landesauswahl aus Hessen durch und bewies damit erneut Nervenstärke, nachdem es bereits im Halbfinale die starke Mannschaft aus Nordrhein-Westfalen denkbar knapp mit 21:20 besiegt hatte. Alle Begegnungen wurden auf Video festgehalten und sind bei Kozoom verfügbar.

Derweil siegten beim Junioren-Challenger in Norderstedt mit Julia Wohlgemuth und Fabian Honekamp zwei, deren Nachnamen in der Szene wohl bekannt sind. Sie gewannen das Finale gegen Mick Fleckstein und Rem Alinsug, den dritten Platz sicherten sich Leon Auria und Sajad Qodrati. Auch im Einzel konnte sich Julia Wohlgemuth durchsetzen, wiederum gegen den stark aufspielenden Rem Alinsug. Sajad Qodrati erreichte auch hier den dritten Platz.

Beim inzwischen schon fünften Damendoppel im Kixx in Hamburg konnten sich My Linh Tran und Nathalie Saltz über den Sieg freuen, umso mehr, da es für sie eine Premiere ist nach einigen Top-Platzierungen bei den Damen-Challengern in Hamburg. Sie setzten sich im Endspiel gegen Caroline Vogler und Nele Neumann durch, welche zuvor noch die Vorrunde dominiert hatten. Im Spiel um Platz drei siegten Ulrike Althoff und Antje Roth.

Auch in Rostock kam es zum nun schon fünften Challenger in dieser Saison. Marco Last und Jürgen Weißmann gewannen den Titel vor Etienne Doer und Peter Dahlke, während Heiko Trost und Jakob Kotlowski im kleinen Finale siegten und damit den dritten Platz erreichten. 

Glückwunsch an alle Aktiven, die sich bei den hochsommerlichen Temperaturen durchgesetzt haben.