Banner

Am vergangenen Samstag fanden in Hamburg und Wuppertal Challenger Turniere statt.
In Hamburg spielten 74 Teams im Offenen Doppel mit, siegreich waren hier Henning Reimer und Bela Günther. Zweiter wurden Mehmet Arslan und Kai Eggerstedt, Bronze ging an Knuth Strecker und Marius Meyer-Hemme.

In Wuppertal wurden verschiedene Kategorien angeboten, insgesamt spielten 83 Teams mit. Im Damen Doppel siegten Christiane Nowak und Susanne Holocher vor Christina Cordes und Anne Mönkemöller. Dritte wurden Kerrin Pairott und Christine Trabert.
Das Senioren Doppel wurde von Simon Fabrega und Dirk Dröse gewonnen. Silber ging an Christian Baier und Alfons Trapp, Bronze an Uwe Plaspohl und Rolf Klose.
Den Sieg in der Königsdisziplin, dem Offenen Doppel, konnten Benjamin Struth und Marc Stoffel für sich verbuchen. Sie verwiesen Thomas Schmidt und Gilles Evers auf den zweiten Platz, Mario Lachetta und Patrick Silaff holten sich Bronze.

Wir bedanken uns bei den ausrichtenden Vereinen und gratulieren allen Platzierten recht herzlich!